Ideenpool - Wie wird Österreich zum "best place to be born"?

  • Feedback- und Einreichphase
    Ergebnis: 85 Einreichungen
    von 02.02. bis 20.04.15

  • Community Bewertungsphase
    von 21.04. bis 05.05.15
    1908 battles von 83 Benutzer

  • Fachgruppe Entscheidungsphase
    von 06.05. bis 12.05.15

Manche Ideen sind nur für unsere Benutzer sichtbar. Tausche dich mit anderen Kreativen aus und stelle dich kreativen Aufgaben.

Registriere dich oder log dich ein um alle Ideen zu sehen.
83 Ideen gefunden
Sortieren nach
Mehr zum „where-to-be-born“-Index.
von Bernhard Pürschl am 11. Februar 2015 - 10:42
Teilnahme am Wettbewerb Wie wird Österreich zum "best place to be ... (Öffentlich)
Schlagwort: Sonstiges, Ausgangssituation Economist
Zeichenbrettvorschau von Mehr zum „where-to-be-born“-Index.
Karenz-Modell für Eltern bis zum 6.Lebensjahr
von Timi1 am 17. April 2015 - 23:34
Teilnahme am Wettbewerb Wie wird Österreich zum "best place to be ... (Öffentlich)
Schlagwort: Kultur, Menschen & Familie, Erfolgsfaktoren, Werte & Zusammenleben, Sonstiges, Erhöhung, Gehalt, Kinderkrippe, Kompetenz, Lehrkörper, Mutter, Projektleiterin, soziale Kompetenz, Staat
Zeichenbrettvorschau von Karenz-Modell für Eltern bis zum 6.Lebensjahr

Wer die Karriere bevorzugt, soll diesen Weg weiterhin bestreiten. Den Eltern, die in den ersten Jahren für ihr Kind da sein wollen, soll das auch ermöglicht werden. Die Auswirkung auf das Kind, bei Erhöhung der Kinderkrippenanzahl (schrecklich wenn man dort 2-Jährige Kinder abgibt), überdenken.
Die soziale Kompetenz die von den Eltern dem Kind in den ersten Jahren für das Leben mitgegeben wird, fehlt total und kann man später nicht nachholen. Da hilft es auch nicht, wenn man wie heute unzählige Psychologen in den Schulen einsetzt, um die überforderten Lehrkörper zu unterstützen. Man kann die Erziehung nicht den Institutionen überlassen.Die Auswirkungen liegen auf der Hand.Ein Kind...

Produktwissen - Unterricht in Technologie
von karde68 am 14. April 2015 - 11:39
Teilnahme am Wettbewerb Wie wird Österreich zum "best place to be ... (Öffentlich)
Schlagwort: Bildungssystem, Ressourcen & Nachhaltigkeit, Wettbewerbsfähigkeit, Wirtschaft, Wissenschaft, Sonstiges, gelebte Nachhaltigkeit, Konsumentenschutz, Produkte, Technologie, Warenlehre
Zeichenbrettvorschau von Produktwissen - Unterricht in Technologie

Qualität, Langlebigkeit, Konsumentenschutz, Nachhaltigkeit und Produktmanagement sind Schlagworte und Wissensgebiete, die heute Menschen vielfach fehlen. In Medien und Gesellschaft wird bemängelt, dass junge Leute kein naturwissenschaftlich - technisches Wissen mehr haben. Es fehlt an Allgemeinwissen über Produkte des Alltags und des Berufslebens.

Es soll ein Ausbildungsschwerpunkt für HTLs und BHS entwickelt werden, um Schülerinnen und Schüler in Produktwissen und Technologie zu schulen. In diesem Fach sollen aufbauend auf den bestehenden Unterricht in Biologie, Ökologie, Physik und Chemie angewandte Naturwissenschaften vermittelt werden:
* Technologie: Rohstoffgewinnung,...

Bildungssysteme entwickeln
von pinky am 11. Februar 2015 - 11:06
Teilnahme am Wettbewerb Wie wird Österreich zum "best place to be ... (Öffentlich)
Schlagwort: Bildungssystem
Zeichenbrettvorschau von Bildungssysteme entwickeln

Die Gesellschaft, das Land, die Welt als solches ist in einem ständigen Wandel. Die zukünftigen Generationen werden diesem Wandel mit bestehenden aber auch neuen Wissen entgegentreten und diesen auch fortführen. Das Bildungssystem sollte in der laufenden Entwicklung eines Bürgers immer optimale Rahmenbedingungen bieten (nicht nur Grundschule, Schule und Studium). Wissen teilen damit es sich vermehrt. Lernen von erfahrenen Personen, Wissenstransfer von Jüngeren zu Älteren, Einbindung der Zivilgesellschaft in den Bildungsbereich und, und, und...
Initiativen so wie auch tolle Projekte gibt und gab es schon oft - dennoch scheint es unmöglich unser Bildungssystem auf eine neue Stufe zu...

Lernen - mit den Weltbesten!
von aTAnAT am 29. März 2015 - 10:23
Teilnahme am Wettbewerb Wie wird Österreich zum "best place to be ... (Öffentlich)
Schlagwort: Bildungssystem, Wissenschaft, Werte & Zusammenleben, Sonstiges, avatar, denken, Digitalität, Entwicklung, Lernagenten, lernen
Zeichenbrettvorschau von Lernen - mit den Weltbesten!

Die besten Entwicklungsmöglichkeiten bekommen Kinder wenn sie so unterrichtet werden, wie sie es benötigen. Das heißt, dass die Lehrkraft die Stärken und Schwächen sofort erkennt und gemeinsam jede Lernhürde gemeistert wird - in dem Tempo, das gerade richtig ist. Dazu braucht es:

Die weltbesten LehrerInnen, die mittels Telepräsenz und Echtzeit-Übersetzung jedes Kind individuell mittels interaktiver Medien bei der Entwicklung begleiten und auch helfen, wenn z.B. Legasthenie- oder Dyskalkulietraining unterstützend hinzugenommen wird. Darüber hinaus lernen die Kinder den Umgang mit der Digitalität richtig, bilden früh Netzwerke, lernen kollektives, problemlösungsorientiertes und...

Neue Arbeitsmodelle für Jung und Alt
von scma77 am 18. April 2015 - 16:45
Teilnahme am Wettbewerb Wie wird Österreich zum "best place to be ... (Öffentlich)
Schlagwort: Politik & Verwaltung, Werte & Zusammenleben, Sonstiges
Zeichenbrettvorschau von Neue Arbeitsmodelle für Jung und Alt

Um das Pensionssystem erhalten zu können wird das Antrittsalter ständig erhöht werden. In unserer leistungsorientierten Welt ist es aber kaum möglich bis ins hohe Alter 100% zu geben. Hier müssen neue Arbeitsmodelle (gestützt von der Politik) geschaffen werden. Diese müssen in Einklang mit neuen jungen Mitarbeitern stehen (Stichwort „Know How“ -Übertragung). Hierfür ist im jetzigen Modell keine Zeit vorgesehen was wiederum mit einem „Know How“- Verlust gekoppelt ist. Mit einem angemessenen Modell könnten ältere Mitarbeiter entlastet, neue Mitarbeiter besser eingeschult („Know How“ übertragen) bzw. mehr Arbeitsplätze geschaffen werden.

Zukunft der Landwirte
von WolfFranz am 8. April 2015 - 12:31
Teilnahme am Wettbewerb Wie wird Österreich zum "best place to be ... (Öffentlich)
Schlagwort: Standortvorteile, Menschen & Familie, Politik & Verwaltung, Ressourcen & Nachhaltigkeit, Wettbewerbsfähigkeit, Wirtschaft, Werte & Zusammenleben
Zeichenbrettvorschau von Zukunft der Landwirte

Wie bereits in Ideen zuvor erwähnt mache auch ich mir Sorgen um die Zukunft der Landwirtschaft, genauer gesagt um die regionale Nahversorgung.

Immer weniger Nachkommen von Landwirten übernehmen den Familienbetrieb und schlagen stattdessen eine andere berufliche Laufbahn ein. Nur zu verstehen, da heutzutage gerade kleine Betriebe unter dem Dasein von Großmärkten leiden.

Es müsste nun eine Umdenken in der Politik aber auch in der Gesellschaft stattfinden. Früher gaben Menschen einen großen Teil ihres Einkommens für Nahrungsmittel aus, heute ist das nicht mehr so. Der Großteil der Bevölkerung kauft seine Lebensmittel zu günstigen Preisen im Supermarkt anstatt hochqualitative...

Kaufkraft Stärken
von Timi1 am 1. April 2015 - 15:23
Teilnahme am Wettbewerb Wie wird Österreich zum "best place to be ... (Öffentlich)
Schlagwort: Menschen & Familie, Werte & Zusammenleben
Zeichenbrettvorschau von Kaufkraft Stärken

Motto: „Leben und leben lassen“!

Umdenken bei Gehälter und Löhnen: D.h. nicht nur der einzelne Unternehmer soll sich irgendwo auf der Welt eine Insel kaufen. Besser die Kaufkraft stärken, indem man angemessene höhere Gehälter und Löhne an seine Mitarbeiter auszahlt.

Dafür gibt es schon Vorreiter, die dafür ausgezeichnet wurden.

Man kann nichts ins Grab mitnehmen!

Förderung der Nahversorger
von Timi1 am 1. April 2015 - 15:47
Teilnahme am Wettbewerb Wie wird Österreich zum "best place to be ... (Öffentlich)
Schlagwort: Kultur, Menschen & Familie, Werte & Zusammenleben, Sonstiges, Amerika, Bauern, Förderrung, Gentschnik, Lebenswert, Nahversorger, Produkte, Qualität
Zeichenbrettvorschau von Förderung der Nahversorger

Die Nahversorger im ländlichen Bereich gehören gefördert. Gerade die edlen und naturbelassenen Produkte die uns unsere Bauern liefern machen das Leben in Österreich besonders lebenswert. TOP-Qualität zu günstigen Preisen.
Auf Gentechnik aus Amerika sollten wir total verzichten!

Wie wird Österreich zu Best place to be born?
von burgstallerfj am 22. März 2015 - 11:37
Teilnahme am Wettbewerb Wie wird Österreich zum "best place to be ... (Öffentlich)
Schlagwort: Menschen & Familie, Politik & Verwaltung, Erfolgsfaktoren
Zeichenbrettvorschau von Wie wird Österreich zu Best place to be born?

Ich finde die Frage ist irgendwie sarkastisch!

Österreich ist Best place to born!

Man muss den Menschen nur vor Augen halten welchen Sozialleistungen wir in Österreich haben und das wir vor größeren Katastrophen immer gewahrt werden.

Wo kann ein jeder, egal welcher Sozialschicht entsprungen, die Schulbank drücken ohne das hierfür großartig Kosten entstehen?

Wo kann ein jeder einen Arzt und Krankenhäuser aufsuchen und bekommt diese Sozialleistungen bezahlt? (Selstbehalt hin oder her => das sind Kleinigkeiten gegenüberdem wenn man sich diese Leistungen selber zahlen müsste)

Wir haben keine Hungersnöte! Man hat in österreich das soziale Auffangnetz wo...

Schulen die auf das Leben vorbereiten
von burgstallerfj am 20. April 2015 - 15:36
Teilnahme am Wettbewerb Wie wird Österreich zum "best place to be ... (Öffentlich)
Schlagwort: Standortvorteile, Bildungssystem, Ressourcen & Nachhaltigkeit, Wirtschaft
Zeichenbrettvorschau von Schulen die auf das Leben vorbereiten

Ich finde es wirklich interessant wie wenig oder gar nicht die Schüler auf das "wirkliche" Leben draussen vorbereitet.Es spricht nichts dagegen Algebra zu lehren, jedoch werde ich als Erwachsener es, ausser wenn ich Mathematiker, Physiker oder Lehrer usw. bin, nicht mehr bzw. sehr sehr selten benötigen.Was weiß jedoch ein Schüler was ein Kilo Äpfel kostet (Mathematik), woher dieser kommt (Geographie), welche Transportmittel dafür verwendet wurde (Umweltkunde (Geo- und Bio-Abdruck)) usw. Learning by Reality => Wie lange muss ich Leistung (Arbeiten) erbringen um eine Gegenleistung (Einkaufen) zu erhalten => der Schüler arbeitet zB. eine (Arbeits)Woche lang => erhält dafür als...

Innovationsfähigkeit durch Online-Lernen steigern
von aTAnAT am 25. Februar 2015 - 21:19
Teilnahme am Wettbewerb Wie wird Österreich zum "best place to be ... (Öffentlich)
Schlagwort: Bildungssystem, Ressourcen & Nachhaltigkeit, Wettbewerbsfähigkeit, Sonstiges, Ausbildungslücke, Beschäftigungsquote, Bildungsausgaben, Bildungsrevolution, Innovationsfähigkeit
Zeichenbrettvorschau von Innovationsfähigkeit durch Online-Lernen steigern

2012 wurden in Österreich 5,8% des BIP für die Ausbildung ausgegeben (Quelle: data.worldbank.org). Vergleicht man diesen Wert mit jenen von Ländern ähnlicher Größe die lt. "where-to-be-born"-Index vor uns liegen (Irland 6,2%, Schweden 7,0%, Norwegen 6,9%), so zeigt sich, dass hier eine nachhaltige Ausbildungslücke besteht.

Mein Vorschlag: die digitale Bildungsrevolution ist in vollem Gange (NZZ webpaper: "Wer als Universität nicht mitmacht, wird überrollt") - warum nicht einen Teil der 17 Mrd. Euro jährlich nicht nur ins Personal (lt. Statistik Austria 61% der staatlichen Bildungsausgaben), sondern auch in Online-Lernen zu investieren und einen breiteren Zugang zu Lehrmaterialien...


Die Ideenplattform ist für deine Browserversion noch nicht geeignet.

Links zu den Browsern die wir derzeit unterstützen: