Ideenpool - Wie wird Österreich zum "best place to be born"?

  • Feedback- und Einreichphase
    Ergebnis: 85 Einreichungen
    von 02.02. bis 20.04.15

  • Community Bewertungsphase
    von 21.04. bis 05.05.15
    1908 battles von 83 Benutzer

  • Fachgruppe Entscheidungsphase
    von 06.05. bis 12.05.15

Manche Ideen sind nur für unsere Benutzer sichtbar. Tausche dich mit anderen Kreativen aus und stelle dich kreativen Aufgaben.

Registriere dich oder log dich ein um alle Ideen zu sehen.
83 Ideen gefunden
Sortieren nach
Bildung - der Schlüssel für die Zukunft
von scma77 am 18. April 2015 - 16:41
Teilnahme am Wettbewerb Wie wird Österreich zum "best place to be ... (Öffentlich)
Schlagwort: Bildungssystem
Zeichenbrettvorschau von Bildung - der Schlüssel für die Zukunft

Bildung darf in den Augen der Kinder nur mehr positiv gesehen werden. Kinder sollen gerne in die Schule gehen und dies als große Entwicklungsmöglichkeit interpretieren. In den Schulen sollen hautsächlich die Stärken gefördert werden (individuell am Leistungsniveau des Kindes orientiert). Hierbei ist ein Umdenken im Bildungssystems erforderlich.
Ziel muss es sein unsere Kinder zu selbstständig denkenden Erwachsenen zu erziehen, die offen für Neues sind, jedoch auch Dinge hinterfragen und ihre Fähigkeiten zum Wohle der Allgemeinheit bestmöglich nutzen.
Im Gesamtkonzept soll neben dem Erwerb von Wissen ein Hauptaugenmerk auf handlungsorientierten Unterricht gelegt werden.
...

Grundernährung 2050 in Österreich?
von burgstallerfj am 18. April 2015 - 11:25
Teilnahme am Wettbewerb Wie wird Österreich zum "best place to be ... (Öffentlich)
Schlagwort: Menschen & Familie, Ressourcen & Nachhaltigkeit
Zeichenbrettvorschau von Grundernährung 2050 in Österreich?

Österreich ist was die Grundernährung der Bevölkerung betrifft noch ein Wohlstandsland. Wie sieht es jedoch im Jahre 2050 damit aus? Immer mehr Nahrungsmittel werden zu Treibstoffen, Nahrungsmittel für die Tierindustrie oder Grundwerkstoffe für die chemische Industrie umfunktioniert. Der Effekt hierbei ist dass diese Grundnahrungsmittel immer teurer werden. Zu teuer um die Gesellschaft auch "Gesund" damit zu Ernähren. Man sollte mal mit offenen Augen durch einen Supermarkt gehen => alles was auch nur als Gesund eingestuft ist, ist teuer. Hier öffnet sich eine neue Frage: was wird vom Staat und EU in der Landwirtschaft "wirklich" und "richtig" gefördert? Hochleistungsraps zur Erzeugung...

Karenz-Modell für Eltern bis zum 6.Lebensjahr
von Timi1 am 17. April 2015 - 23:34
Teilnahme am Wettbewerb Wie wird Österreich zum "best place to be ... (Öffentlich)
Schlagwort: Kultur, Menschen & Familie, Erfolgsfaktoren, Werte & Zusammenleben, Sonstiges, Erhöhung, Gehalt, Kinderkrippe, Kompetenz, Lehrkörper, Mutter, Projektleiterin, soziale Kompetenz, Staat
Zeichenbrettvorschau von Karenz-Modell für Eltern bis zum 6.Lebensjahr

Wer die Karriere bevorzugt, soll diesen Weg weiterhin bestreiten. Den Eltern, die in den ersten Jahren für ihr Kind da sein wollen, soll das auch ermöglicht werden. Die Auswirkung auf das Kind, bei Erhöhung der Kinderkrippenanzahl (schrecklich wenn man dort 2-Jährige Kinder abgibt), überdenken.
Die soziale Kompetenz die von den Eltern dem Kind in den ersten Jahren für das Leben mitgegeben wird, fehlt total und kann man später nicht nachholen. Da hilft es auch nicht, wenn man wie heute unzählige Psychologen in den Schulen einsetzt, um die überforderten Lehrkörper zu unterstützen. Man kann die Erziehung nicht den Institutionen überlassen.Die Auswirkungen liegen auf der Hand.Ein Kind...

Politiker Bildung anheben
von Ingo Sa am 17. April 2015 - 20:44
Teilnahme am Wettbewerb Wie wird Österreich zum "best place to be ... (Öffentlich)
Schlagwort: Standortvorteile, Bildungssystem, Politik & Verwaltung, Sonstiges, Bildung für Politiker, Bildungsniveau, Politik, Politiker
Zeichenbrettvorschau von Politiker Bildung anheben

Alle Politiker sollten ein bestimmtes Bildungsniveau vorweisen um eine politische Funktion übernehmen zu dürfen. In den Gemeinden gilt zumindest die Matura als angemessen und in allen übrigen Funktionen (Land, Bund, ...) muss ein Studium in einer relevanten Fachrichtung gegeben sein.
Weiter sollten sich alle Politiker verpflichtend und kontinuierlich Wirtschaftslehrgänge besuchen, um damit den wirtschaftlichen Erfolg des Landes zu fördern.

Gleichberechtigtes Pensionssystem
von Ingo Sa am 17. April 2015 - 20:40
Teilnahme am Wettbewerb Wie wird Österreich zum "best place to be ... (Öffentlich)
Schlagwort: Menschen & Familie, Werte & Zusammenleben, Sonstiges, familie, Gleichberechtigung, Männerdiskriminierung, Pension
Zeichenbrettvorschau von Gleichberechtigtes Pensionssystem

Das Pensionsalter für Männer und Frauen sollte gleichgestellt werden um eine Gleichberechtigung herzustellen. Sollte die Frau mit Kindern argumentieren so kann mit der längeren Lebenserwartung gegen argumentiert werden (Für Männer liegt die Lebenserwartung derzeit bei 78,0 Jahren, für Frauen bei 83,3 Jahren).
Zusätzlich könnte dieses System aber einen Bonus für Eltern bringen. So bekommt z.B. jede Mutter aber auch der Vater die Karenzzeit angerechnet und kann auf Wunsch früher in Pension gehen.

Working Capital einmal anders
von Nivit am 17. April 2015 - 19:16
Einreichung zu Wie wird Österreich zum "best place to be ...
Schlagwort: Standortvorteile, Ressourcen & Nachhaltigkeit, Wirtschaft, Erfolgsfaktoren, Werte & Zusammenleben, Sonstiges, Shared Work, Technologie, Werkstätten
Zeichenbrettvorschau von Working Capital einmal anders

Der Mythos der Garagenfirma ist weltweit ist noch immer allgegenwärtig. Sei es jetzt eine Hard- oder Software Firma die aus dem Garagendasein zum internationalen Weltkonzern gereift ist, die Umsetzung erfolgte immer von Menschen die etwas rasch und einfach umsetzen konnten. Um diesen Pioniergeist auch bei den jungen ÖsterreicherInnen zu wecken, sollte es in Ballungszentren frei zugängliche Werkstätten (ähnlich dem FabLab der TU Graz) geben, in denen Ideen schnell und einfach umgesetzt werden können (digital und! analog). Hier könnten Unternehmungen Hallen, Werkstätten oder Geräte zur Verfügung stellen und über Landes-/Bundesmittel Werkstoffe, etc angekauft werden. Damit kann die...

Bildung und Kommunikationsinitiative „Future Techn
von Nivit am 17. April 2015 - 19:13
Teilnahme am Wettbewerb Wie wird Österreich zum "best place to be ... (Öffentlich)
Schlagwort: Bildungssystem, Wettbewerbsfähigkeit, Wirtschaft, Sonstiges, Industrie 4.0, Smart Production
Zeichenbrettvorschau von Bildung und Kommunikationsinitiative „Future Techn

Da die Dynamik des internationalen Markts stetig zunimmt und ein immer individualisierteres Leistungsangebot wichtig wird, sollten Initiativen zur Produktion von Einzelprodukten unter Massenfertigungsaspekten gestartet werden. Konkret würde dies bedeuten von politischer Seite den Themenbereich Industrie 4.0, Smart Production oder Industrial Internet stärker in die Unternehmenslandschaft zu bringen. Die wirtschaftstreibenden Firmen sollten hier aufgeklärt werden, welche Chancen und Möglichkeiten sich durch neue Technologien auftun. Parallel dazu muss den Unternehmen kommuniziert werden, dass bei steigender Automatisierung von Produktionsschritten der Mensch stärker in den Prozess...

Digitales Österreich – das neue Silicon Valley
von hazelnut am 17. April 2015 - 15:48
Teilnahme am Wettbewerb Wie wird Österreich zum "best place to be ... (Öffentlich)
Schlagwort: Standortvorteile, Wettbewerbsfähigkeit, Wirtschaft, Wissenschaft, Erfolgsfaktoren, Sonstiges, Forschung, Neue Technologie
Zeichenbrettvorschau von Digitales Österreich – das neue Silicon Valley

Mit dem „Internet der Dinge“ rollt eine neue digitale und industrielle Revolution auf uns zu. Immer mehr Alltagsgegenstände sind mit Sensoren ausgestattet und können Daten ans Internet übermitteln. Es entstehen neue Kombinationen aus Produkten und Diensten; Geschäftsmodelle, Arbeitswelten und Anforderungen verändern sich.

Österreich könnte auf dieses Thema setzen und massiv in die Entwicklung der notwendigen Infrastruktur und der Rahmenbedingungen für das Internet der Dinge investieren. Wenn unsere Unternehmen frühzeitig die sich bietenden Chancen erkennen und hier eine Vorreiterrolle einnehmen, könnte dies große wirtschaftliche Impulse für die österreichische Wirtschaft und einen...

Von den Schweden lernen - Haushalt sanieren
von hazelnut am 17. April 2015 - 14:42
Teilnahme am Wettbewerb Wie wird Österreich zum "best place to be ... (Öffentlich)
Schlagwort: Politik & Verwaltung, Ressourcen & Nachhaltigkeit, Wettbewerbsfähigkeit, Erfolgsfaktoren, Sonstiges, Handlungsspielräume, öffentlicher Haushalt, Schulden
Zeichenbrettvorschau von Von den Schweden lernen - Haushalt sanieren

Österreich wird in den kommenden Jahren im Ranking der „Best Places to be Born“ zurückfallen. Schuld daran sind vor allem die ausufernden Schulden der öffentlichen Haushalte infolge von Bankenskandalen und nicht durchgeführten Strukturreformen. Damit zerstören wir die Handlungsspielräume unserer Kinder – der „Generation 2015“. Das Beispiel Griechenlands zeigt, wohin dieser Weg führt: zu Armut und Abhängigkeit.

Die wirksamste Maßnahme, Österreich zu einem (noch) attraktiveren Land zu machen, wäre daher ein nationaler Kraftakt zur Rückführung der Schulden der öffentlichen Haushalte. Das hieße zwar, für einige Jahre den Gürtel enger zu schnallen und auf manche öffentliche Leistung zu...

Arbeiter- und Angestellten-Status
von grubergu am 17. April 2015 - 10:09
Teilnahme am Wettbewerb Wie wird Österreich zum "best place to be ... (Öffentlich)
Schlagwort: Politik & Verwaltung, Sonstiges, Fachkräfte, Status
Zeichenbrettvorschau von Arbeiter- und Angestellten-Status

Die Wirtschaft sucht Lehrlinge und Fachkräfte. Doch die wenigsten Eltern raten ihren Kindern zu einer Lehre sondern schieben diese mit allen Mitteln zur Matura. Ein Grund dafür ist noch immer das Image des Arbeiter-Status. Wieso schaffen wir nicht endlich die Einteilung in den Arbeiter- und Angestellten-Status ab? Facharbeiter leisten genauso "Kopfarbeit". In Produktionshallen, Werkstätten,... sind z.B. Computer schon längst im Einsatz und müssen bedient, teilweise sogar prommiert werden.

Geben wir diesen wichtigen Lehrberufen endlich den Stellenwert, den sie verdienen!

computers4engineering
von sradl am 17. April 2015 - 9:37
Teilnahme am Wettbewerb Wie wird Österreich zum "best place to be ... (Öffentlich)
Schlagwort: Standortvorteile, Bildungssystem, Wettbewerbsfähigkeit, Wissenschaft
Zeichenbrettvorschau von computers4engineering

In vielen Bereichen haben Fortschritte im Bereich Computertechnologie auch zu Durchbrüchen in klassischen Ingenieursdisziplinen geführt. Ein Beispiel ist die Entwicklung von Computergrafik-karten (ursprünglich für Computerspiele) durch die Firma NVIDIA: das wissenschaftliche Rechnen auf Grafikkarten ist heute in wichtiger teil von High-Performance Computing geworden. Ein anderes Beispiel ist Linux: wissenschaftliches Rechnen basiert heute zu 95% auf dieser freien Software!

Um ÖsterreicherInnen die Möglichkeit zu geben diese Technologie zu nutzen, braucht es einen ÖFFENTLICHEN Zugang zu dieser Technologie. Konkret kann dies durch (i) Software-Training (z.B. in Form von...

multimodale eMobilität in Echtzeit
von IEmobility am 17. April 2015 - 0:02
Teilnahme am Wettbewerb Wie wird Österreich zum "best place to be ... (Öffentlich)
Schlagwort: Standortvorteile, Menschen & Familie, Ressourcen & Nachhaltigkeit, Wettbewerbsfähigkeit, Wirtschaft, Wissenschaft, Erfolgsfaktoren, Sonstiges, erneuerbare Energien, integrierte Emobility, multimodal, solar2go
Zeichenbrettvorschau von multimodale eMobilität in Echtzeit

Steiermark & Österreich ist mit der sinnvollen Verknüpfung von www.vielmobil.info und P+R Echtzeit VehicleDetektion http://mobilisis.eu/anwendungen/pkw-stellplatz/ für Ladepunkte (bis 22 kWh + Schuko) zur Integration aller (e)-Verkehrsmittel optimal aufgestellt.
App´s, Web, Navi zeigt in Echtzeit die verfügbaren (e-) Sharing und weitere Verkehrsmittel auf. Synergien durch die Nutzung von Stromkästen/UNterwerken von Straßenbahnen, Trafohäuschen für intelligente Ladepunkte ergänzen mit Pedelecs,...


Die Ideenplattform ist für deine Browserversion noch nicht geeignet.

Links zu den Browsern die wir derzeit unterstützen: