Ideenpool - Wie wird Österreich zum "best place to be born"?

  • Feedback- und Einreichphase
    Ergebnis: 85 Einreichungen
    von 02.02. bis 20.04.15

  • Community Bewertungsphase
    von 21.04. bis 05.05.15
    1908 battles von 83 Benutzer

  • Fachgruppe Entscheidungsphase
    von 06.05. bis 12.05.15

Manche Ideen sind nur für unsere Benutzer sichtbar. Tausche dich mit anderen Kreativen aus und stelle dich kreativen Aufgaben.

Registriere dich oder log dich ein um alle Ideen zu sehen.
83 Ideen gefunden
Sortieren nach
Welt ohne Geld und essbare Städte
von Henny am 16. April 2015 - 21:45
Teilnahme am Wettbewerb Wie wird Österreich zum "best place to be ... (Öffentlich)
Schlagwort: Werte & Zusammenleben
Zeichenbrettvorschau von Welt ohne Geld und essbare Städte

"Pflücken Verboten" gehört der Verganganheit an: Überall sind Obstbäume und -sträucher gepflanzt, und in den Parks quellen Beete über vor Gemüse und Kräutern für alle, die vorbeikommen. Es geht in eine Richtung, wo Gewinn nicht in Geld gemessen wird, sondern in Genuß und Freiheit. Gemeinschaftlich werden essbare Inseln kreiert, einfach, weil es gut ist. Der Mensch steht im Mittelpunkt, das Geld wird Nebensache.

Kostenlose oder subventionierte Englischkurse
von Johannes Gartner am 16. April 2015 - 21:09
Teilnahme am Wettbewerb Wie wird Österreich zum "best place to be ... (Öffentlich)
Schlagwort: Standortvorteile, Wettbewerbsfähigkeit, Erfolgsfaktoren
Zeichenbrettvorschau von Kostenlose oder subventionierte Englischkurse

Durch ein Angebot von kostenlosen oder stark vergünstigten Fremdsprachenkursen mit Fokus auf Wirtschaftssprachen wie Englisch, abseits des klassischen Bildungssystems, könnten engagierte Personen ohne höherer Schullaufbahn (zB mit Lehrabschluß) der Zugang zu internationale Medien und Berufen erleichtert und vielen Handwerksbetrieben geholfen werden.

Öffentliche Outdoor Trainingsplätze
von Johannes Gartner am 16. April 2015 - 21:00
Teilnahme am Wettbewerb Wie wird Österreich zum "best place to be ... (Öffentlich)
Schlagwort: Menschen & Familie
Zeichenbrettvorschau von Öffentliche Outdoor Trainingsplätze

Die Errichtung von frei zugänglichen Outdoor Traingsanlagen (einfache mechanische Trainingsgeräte, Klimmzugstangen, etc.) in Parks oder auf öffentlichen Plätzen, ermöglicht nicht nur eine kostenlosen Sportmöglichkeit sondern könnte auch einen positiven Beitrag zur Gesunheit und zum Spannungsabbau beitragen.

Freier Studienzugang
von Johannes Gartner am 16. April 2015 - 20:54
Teilnahme am Wettbewerb Wie wird Österreich zum "best place to be ... (Öffentlich)
Schlagwort: Bildungssystem, Wettbewerbsfähigkeit, Wissenschaft, Erfolgsfaktoren
Zeichenbrettvorschau von Freier Studienzugang

Ein freier Hochschul Zugang ist nicht nur eine enorme Verbesserung der Lebensqualität sowie der Chancengleichheit für Jugendliche aus allen Schichten sondern auch eine langfristige Innvestition in die Wettbewerbsfähigkeit des Wirtschaftsstandorts Österreich.

Integration bringt allen etwas
von bayerhoh am 16. April 2015 - 20:28
Teilnahme am Wettbewerb Wie wird Österreich zum "best place to be ... (Öffentlich)
Schlagwort: Bildungssystem, Kultur, Menschen & Familie, Wirtschaft, Werte & Zusammenleben
Zeichenbrettvorschau von Integration bringt allen etwas

ÖsterreicherInnen, die in ihrem Privathaushalt ein Zimmer übrig haben, könnten dazu ermuntert werden, ausländische Studierende oder MigrantInnen gegen Hilfe bei alltäglichen Aufgaben temporär bei sich aufzunehmen. Anreize dafür bieten sollen Musterverträge, das Integrationsgeld nach dem Muster des Pflegegelds und best-practice-Beispiele aus den Bereichen Au-Pair, Wohnen gegen Hilfe (ÖH-Projekt) bzw. Homesharing.
Die GastgeberInnen bekommen Hilfe im Haushalt und Garten, bei der Kinderbetreuung, etc. Sie sparen dadurch Kosten, erhalten flexible Unterstützung und entwickeln Wertschätzung für Menschen aus anderen Kulturen, Stolz auf ihr Land und Dankbarkeit für ihre eigene...

Politiker Gehälter ungerechtfertigt hoch
von burgstallerfj am 16. April 2015 - 14:26
Teilnahme am Wettbewerb Wie wird Österreich zum "best place to be ... (Öffentlich)
Schlagwort: Politik & Verwaltung
Zeichenbrettvorschau von Politiker Gehälter ungerechtfertigt hoch

Ich bin der persönlichen Meinung dass diese Gehälter welche unser Politiker beziehenzu hoch sind. Wie kann es sein das ein Bundespräsident von Österreich mehr verdient als der Präsident von den Vereinigten Staaten? Man sollte sich mal ansehen was unsere Politiker, welches Coleur auch immer, welches Salär in Monat bezieht! Sind diese Gehälter gerechtfertigt? Bei 8 Mio. Einwohnern einen Mindestbezug von min. fast € 5.000 (x14 jährlich) auf Bundesebene ist einfach nicht gerechtfertigt. Ich wäre dafür die Gehälter aller Politiker auf Bundes- und Landesebene um mind. 50% zu kürzen => das würde einige Millionen € pro Jahr in die Haushaltskasse spülen. Wie ist es bei einem Unternehmen, wenn...

Lehre => Facharbeiter => Spezialist
von burgstallerfj am 16. April 2015 - 14:10
Teilnahme am Wettbewerb Wie wird Österreich zum "best place to be ... (Öffentlich)
Schlagwort: Bildungssystem
Zeichenbrettvorschau von Lehre => Facharbeiter => Spezialist

Bildung in Hochschulen und Universitäten ist das eine => Bildung in der Lehre und in weiterer Folge als Facharbeiter das andere.Die Bildung in Ö sieht vor: entweder du schlägst den Weg ein machst, Matura, gehst dann entweder Arbeiten oder Studiern, oder, beginnst mit einer Lehre und wirst dann Facharbeiter und dann ist es aber in den meisten Fällen aber auch schon vorbei. Ich finde das Alter wo der Split zwischen Schüler und Lehrling beginnt, mit 15 Jahren, als zu früh angesetzt => was weiß ein 15 Jährige(r) was er wirklich in Zukunft machen möchte? Schule gehen, Lehre beginnen, Studieren, Facharbeiter sein? Ich würde die allgemeine Schulzeit von derzeit 9 Jahren auf mind. 10 Jahre...

staatlich geförderter Vorsorge-Fonds
von burgstallerfj am 16. April 2015 - 14:02
Teilnahme am Wettbewerb Wie wird Österreich zum "best place to be ... (Öffentlich)
Schlagwort: Bildungssystem, Menschen & Familie, Wettbewerbsfähigkeit
Zeichenbrettvorschau von staatlich geförderter Vorsorge-Fonds

Wie wäre es wenn man staatlich geförderte (freiwillige) Vorsorge-Fonds für die mögliche Studienzeit anbieten würde um damit die Ausbildung der Kinder bezahlen zu können? Mein Vorschlag: so ähnlich wie bei der Abfertigung neu => ein kleiner % Satz der Sozialversicherungsabgabe wird als Zukunftsfond für die Ausbildung der Kinder angelegt! Dies kann den Eltern dann angeboten werden => bei der Geburt des Kindes (der Kinder) => Angebot von Sozialverischerung zB 1% der Sozialversicherungsabgabe => wird auf 18 Jahre angespart => damit können sämtliche Kosten gedeckt werden => Studiengebühren, Lebenserhaltungskosten usw.! Dann würde für die Zeit nach dem 18. Lebensjahr jedoch...

Gesundheit
von Philip2 am 14. April 2015 - 16:29
Teilnahme am Wettbewerb Wie wird Österreich zum "best place to be ... (Öffentlich)
Schlagwort: Standortvorteile, Ressourcen & Nachhaltigkeit, Wettbewerbsfähigkeit, Wissenschaft
Zeichenbrettvorschau von Gesundheit

Österreich ist ein wunderschönes Land mit vielen Landschaften, ursprünglicher Natur, Kultur und Geschichte. Dies alleine symbolisiert Österreich zu einem lebenswerten Land.

Österreich verfügt gesetzlich über einen sehr hohen sozialen Standard. Diesen zu erhalten sollte unser Anliegen sein. Im Ausland Werbung für unser Land zu machen, ein Genuss.

Die Thematik "Gesundheit" ist ein wesentlicher Bestandteil des sozialen Standards in Österreich. Um diesen zu untermauern und Österreich als "Best place to be Born" zu machen, schlage ich vor, modernste Technik punkto Authentifizierung in das Gesundheitssystem einfließen zu lassen. Missbrauch wird dadurch nachhaltig reduziert. Um...

Produktwissen - Unterricht in Technologie
von karde68 am 14. April 2015 - 11:39
Teilnahme am Wettbewerb Wie wird Österreich zum "best place to be ... (Öffentlich)
Schlagwort: Bildungssystem, Ressourcen & Nachhaltigkeit, Wettbewerbsfähigkeit, Wirtschaft, Wissenschaft, Sonstiges, gelebte Nachhaltigkeit, Konsumentenschutz, Produkte, Technologie, Warenlehre
Zeichenbrettvorschau von Produktwissen - Unterricht in Technologie

Qualität, Langlebigkeit, Konsumentenschutz, Nachhaltigkeit und Produktmanagement sind Schlagworte und Wissensgebiete, die heute Menschen vielfach fehlen. In Medien und Gesellschaft wird bemängelt, dass junge Leute kein naturwissenschaftlich - technisches Wissen mehr haben. Es fehlt an Allgemeinwissen über Produkte des Alltags und des Berufslebens.

Es soll ein Ausbildungsschwerpunkt für HTLs und BHS entwickelt werden, um Schülerinnen und Schüler in Produktwissen und Technologie zu schulen. In diesem Fach sollen aufbauend auf den bestehenden Unterricht in Biologie, Ökologie, Physik und Chemie angewandte Naturwissenschaften vermittelt werden:
* Technologie: Rohstoffgewinnung,...

Stellenwert der Mutter
von Tulnik am 13. April 2015 - 17:30
Teilnahme am Wettbewerb Wie wird Österreich zum "best place to be ... (Öffentlich)
Schlagwort: Menschen & Familie, Sonstiges, Kind, Mutter, Selbstbewusstsein, Verantwortung
Zeichenbrettvorschau von Stellenwert der Mutter

Um Österreich zum "best place to born" zu machen, wäre meine Idee, dass es wieder "in" wird, wenn ich als Mutter die ersten Jahre beim Kind bleibe. Diese Zeit ist sowohl für Kind und Mutter sehr bereichernd, kann niemals mehr nachgeholt werden, und ist sicher ein wichtiger Baustein um das Selbstbewusstsein und das Vertrauen der Kinder zu stärken. Ich persönlich finde es ja paradox, wenn man dann von "verminderte Karrierechancen" spricht...in welcher "verlotterten Wertegesellschaft" leben wir, wenn wir Karriere mit der Verantwortung für ein Kind vergleichen? In unserer Gesellschaft hat es sich aber so entwickelt..."alles haben wollen-auf nichts verzichten" Aus eigener Erfahrung kann ich...

Toleranz durch Wissen in Österreich
von Church-of-Certainty am 11. April 2015 - 13:39
Teilnahme am Wettbewerb Wie wird Österreich zum "best place to be ... (Öffentlich)
Schlagwort: Kultur, Wissenschaft, Sonstiges, Mohamed, Toleranz durch Wissen. Islam
Zeichenbrettvorschau von Toleranz durch Wissen in Österreich

Unsere islamischen Mitbürger sind zu 99% nette Menschen. Dem aggressive Anteil von ca 1%, der unbedingt die ganze Welt zum Islam bringen will, können wir durchaus mit vernünftigen Argumenten helfen, ihre Sicht der Realität anzupassen.
Dazu müssen sie allerdings mit unserer Hilfe erfahren, dass es inzwischen wissenschaftlich bewiesen ist, dass der Prophet Mohamed einem schrecklichen Irrtum unterlegen ist.
Wir wissen heute zweifelsfrei, dass jüdische Priester erst nach der Babylonischen Gefangenschaft die Torah verfasst hatten, um dem verbliebenen und mit Fremden durchmischten Volk einen einheitlichen Stammesgott und eine einheitliche GESCHICHTE (!) zu geben.
Das hatte...


Die Ideenplattform ist für deine Browserversion noch nicht geeignet.

Links zu den Browsern die wir derzeit unterstützen: